Allgemeine Geschäftsbedingungen / AGB´s

1.Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an und erklärt seine verbindliche Teilnahme an dem ausgewählten Lehrgang. Die Jagdschule ist berechtigt, Anmeldungen abzulehnen, falls durch die Anzahl der Anmeldungen eine ordnungsgemäße Durchführung des Lehrgangs nicht gewährleistet werden kann. Der Gesamtpreis des Lehrgangs ist gemäß dem in der Teilnahmebestätigung angegebenen Datum fällig. 

2.Wird die Durchführung des Lehrgangs infolge von höherer Gewalt oder sonstiger von der Jagdschule nicht zu vertretender Umstände unmöglich, kann der Teilnehmer hieraus weder Schadensersatzansprüche noch ein Rücktrittsrecht herleiten. Eventuell bezahlte Gebühren werden in diesem Fall zurück erstattet, wobei sich die zu erstattende Gebühr pro durchgeführten Lehrgangstag anteilig reduziert. 

3.Die Jagdschule übernimmt keine Haftung für Schäden, die allein von anderen Lehrgangsteilnehmern verursacht werden. Der Teilnehmer stellt die Jagdschule im Innenverhältnis von Schadensersatzansprüchen anderer Lehrgangsteilnehmer oder Dritter für vom Teilnehmer allein verursachte Schäden frei. Die Jagdschule haftet nur für von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden. Die Jagdschule schließt die Haftung für vom Teilnehmer zu den Veranstaltungen mitgebrachte persönliche Gegenstände (Waffen, Ferngläser, Kraftfahrzeuge und dergleichen) aus, soweit der Schaden nicht durch einen Angestellten oder Lehrbeauftragten der Jagdschule schuldhaft verursacht wurde. 

4.Kann der Teilnehmer krankheitsbedingt den Lehrgang nicht antreten oder muss er ihn krankheitsbedingt abbrechen, so kann er innerhalb eines Jahres den Lehrgang erneut belegen, ohne dass hierfür weitere Kosten anfallen. Der Teilnehmer hat einen Nachweis dafür zu erbringen, dass er aus gesundheitlichen Gründen den Lehrgang nicht antreten oder abbrechen musste. 

5.Der Teilnehmer verpflichtet sich zur aktiven und harmonischen Zusammenarbeit mit der Jagdschule und den anderen Lehrgangsteilnehmern. Er hat an den Unterrichtsveranstaltungen teilzunehmen und insbesondere während der Schießausbildung die Anweisungen des Schießleiters und des Standpersonals strikt zu befolgen. Grobe Verstöße gegen diese Anweisungen werden mit sofortigem Ausschluss vom weiteren Lehrgang geahndet. 
In diesem Fall werden keine Gebühren erstattet! 

6.Bild- und Tonaufnahmen sind nur mit Zustimmung der anderen Kursteilnehmers und der Jagdschule gestattet. 

7.Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass seine Anmeldedaten zum Zwecke der elektronischen Datenverarbeitung gespeichert werden. 

8.Als Gerichtsstand wird der Sitz der Jagdschule Silberner Bruch, Technische Ausbildung Dipl.-Ing.(FH) Daniel Dyck vereinbart. 

9.Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Wir nutzen Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies für verschiedene Zwecke. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies Sie erlauben möchten: